Mayday – Alarm im Cockpit – Ungebremst in den Abgrund

Mayday – Alarm im Cockpit – Ungebremst in den Abgrund

Am Morgen des 10. Oktober 2006 landete eine BAe 146-200 nach einem 15-Minütigem Pendlerflug in Stord und schoss bei Rückenwind über die regennasse Landebahn hinaus, stürzte einen bewaldeten Abhang herab und brannte aus. Vier der 16 Menschen an Bord starben. Die Störklappen hatten sich nicht ausfahren lassen, was die Bremsen bei Landegeschwindigkeit durch Auftrieb wirkungslos macht. Es wurden Reifenteile auf der Landbahn gefunden. Das ABS funktionierte nicht, worauf die Reifen blockierten, an der Unterseite erhitzten und auf einer sich auf der regennassen Landebahn gebildeten Dampfschicht, entlangschlitterte. (Text: Sky)

neuste Dokumentationen

Kommentare